J.D. Robb

Nora Roberts schreibt als JD ROBB

Unter dem Pseudonym J.D. Robb schreibt Nora Roberts seit 1995 Bücher der Krimiserie „In Death“, in denen die Hauptfigur Eve Dallas regelmäßig verzwickte Mordfälle löst. Mit der Unterstützung Ihres Teams und Ihres Ehemanns Roarke kommt Sie bisweilen jedem Täter auf die Spur.

Auch diese Krimi-Serie, im deutschen Sprachraum Eve-Dallas-Serie genannt, wird auf der Nora Roberts Fanpage ausführlich vorgestellt. Jeder Fan brennt auf neue Bücher aus der Eve-Dallas-Serie und findet auf der Fanpage Veröffentlichungstermine, die aktuelle Reihenfolge, Informationen zur Serie sowie Vorstellung der Charaktere.

Bücher / eBooks / Hörbücher und Filme findet ihr bei:








Jetzt bei
eBay





♥ Du willst diese Seite unterstützen? ♥

Falls ihr bei Amazon oder anderen Shops irgendetwas bestellen wollt, wäre es toll, wenn Ihr über einen der Banner in den Shop kickt. Deshalb kostet es nicht mehr, aber die FANSEITE wird unterstützt!
♥ VIELEN DANK !! ♥


WIE J. D. ROBB BEGANN

Nach einer phänomenalen Karriere mit vielen Bestsellern war Nora Roberts bereit für eine neue schriftstellerische Herausforderung. Ein Pseudonym, beschloss sie zusammen mit ihrer Agentin, würde ihr die Möglichkeit geben, auch Zielgruppen jenseits der begeisterten Fans der Romane, die unter dem Namen Nora Roberts erscheinen, zu erreichen. Der erste in der Zukunft angesiedelte Krimi Rendezvous mit einem Mörder wurde 1995 in den USA als Taschenbuch herausgebracht, und sofort zogen Eve Dallas, die toughe Polizistin mit der dunklen Vergangenheit, und ihr noch geheimnisvollerer Angebeteter, Roarke, die Leserschaft in ihren Bann.

Der Reihe wurden innerhalb kurzer Zeit große Aufmerksamkeit, fantastische Kritiken und ein begeisterter Leser- und Leserinnenkreis zuteil. Seit der neunte Band, Ein feuriger Verehrer, Ende Oktober 1999 auf der New-York-Times-Bestsellerliste erschien, taucht jeder einzelne Titel von J.D. Robb regelmäßig dort auf.

Obwohl ihre Fans bereits einen Verdacht hatten, gab der amerikanische Originalverlag erst 2001 mit Erscheinen des zwölften Bandes der Reihe in den USA, Symphonie des Todes, offiziell bekannt, das J.D. Robb ein Pseudonym der nimmermüden Bestsellerautorin Nora Roberts ist. Nach dieser Enthüllung holten die Nora-Roberts-Fans, die bisher noch keines der Robb-Bücher gelesen hatten, die Lektüre eilig nach.

Auch unter Robbs Kolleginnen und Kollegen aus der Mystery- und Krimiwelt sind viele echte Fans von ihr geworden, und große Autorinnen und Autoren wie Stephen King, Jonathan Kellerman, Dennis Lehane, Kathy Reichs, Lisa Scott, Janet Evanovich, David Baldacci, Harlan Coben, Robert B. Partker, Ridley Pearson, Linda Fairstein und Andrew Gross sind voll des Lobes für die spannenden Zukunftsromane.

Die Eve-Dallas-Bücher sind inzwischen echte Klassiker und erreichen nicht nur in den USA regelmäßig, neben anderen Romanen von Nora Roberts, Spitzenplätze auf den Bestsellerlisten. J.D. Robb bringt jährlich zwei neue Bände sowie hin und wieder eine Original-Dallas-Geschichte in einer Anthologie heraus.

Dreißig Bücher und fünfzehn Jahre nach dem Beginn ihrer zweiten Karriere in den USA ist zum Glück noch lange kein Ende der allzeit beliebten Serie um Eve Dallas in Sicht.

(Quelle: Randomhouse)

Anmerkung: Stand 08.2020 gibt es 50 Bände der Eve Dallas Serie von J.D. Robb im englischen Original (zusätzlich ein paar zugehörige Kurzgeschichten), von denen bereits 40 ins Deutsche übersetzt wurden und davon wiederum 34 auch als Hörbuch erhältlich sind. Nach wie vor sind alle Bände spannend und für Fans ein MUSS. Nora Roberts scheint für die Serie noch viele Ideen und Energie zu haben. Momentan weist noch nichts auf eine Ende von Eve Dallas Ermittlungen hin…..